fondsweb.de - Fonds für Umdenker 13.12.19 Meldung

(boerse-online) - Der JP Morgan Investment Funds - Global Income Conservative Fund ist eine defensive Variante des JP Morgan-Klassikers. Von Jörn Kränicke

Fondsmanager

Eric Bernbaum managt zusammen mit Michael Schoenhaut den JPMorgan Investment Funds - Global Income Fund und den Income Conservative Fund. Bernbaum ist seit 2008 bei J.P. Morgan A.M. Er konzentriert sich auf das Portfoliomanagement und die Umsetzung der taktischen Asset Allocation-Strategie in den Multi-Asset-Fonds.

Anlagestrategie

Seit der Finanzkrise 2008 gibt es für Anleger kaum noch Zinseinnahmen. Und J.P. Morgan A.M. geht davon aus, dass sie noch länger niedrig bleiben werden. Ihre langfristigen Prognosen lassen erwarten, dass die Geldmarktzinsen auch in den nächsten zehn bis 15 Jahren unter einem Prozent liegen werden. Daher sollten auch überzeugte Sparer langsam umdenken. J.P. Morgan bietet etwa mit dem am 11. Dezember elf Jahre alt werdenden Global Income Fund eine interessante Alternative für einkommensorientierte Anleger an. Allerdings ist der Fonds mit einer Volatilität von etwa fünf Prozent für den direkten Umstieg vom Sparer zum Anleger vielleicht etwas zu sportlich. Den Fonds gibt es seit gut drei Jahren jedoch auch in einer konservativen Variante. Der JPMorgan Investment Funds - Global Income Conservative Fund weist nur eine 3-Jahresvolatilität von drei Prozent auf. Damit dürften selbst Sparer leben können. Zumal der Fonds regelmäßig zwei bis drei Prozent ausschütten will. Die Ausschüttungen müssen dabei durch Erträge gedeckt sein. Es wird also nicht aus der Substanz ausgeschüttet. "Im derzeitigen Marktumfeld sehen wir Potenzial in hochverzinslichen Anleihesektoren wie US-amerikanischen und europäischen Hochzinsanleihen sowie in Schwellenländeranleihen. Diese Anlageklassen bieten attraktive Erträge und ähnliche Renditen wie Aktien, jedoch bei niedrigerer Volatilität", sagt Bernbaum. Der Fonds investiert in seiner neutralen Allokation zu 55 Prozent in globale Anleihen (Global Income Fund: 25 Prozent), 30 Prozent in Hochzinsanleihen (Global Income Fund: 40 Prozent) und 15 Prozent in globale Aktien (Global Income Fund: 35 Prozent). Insgesamt investiert das Managerduo derzeit in 14 Anlageklassen. Bernbaum hat die Aktienquote im vergangenen Jahr deutlich auf aktuell nur noch etwa 8,75 Prozent reduziert. Zudem hält er mit etwa zehn Prozent eine recht hohe Cashquote. "Da wir uns in der Spätphase des Zyklus befinden, ist es unserer Meinung nach wichtig, in den Portfolios ein gewisses Maß an Liquidität zu halten. Sowohl als Kapitalschutz in volatileren Marktbedingungen und damit wir über Pulver verfügen, sollten wir attraktive Chancen ausfindig machen", sagt Bernbaum.

Fazit: Sparer müssen umdenken und zu Anlegern werden. Fonds wie der JP Morgan Global Income Conservative Fund eignen sich dafür gut.



Quelle:
fondsweb.de