fondsweb.de - Kuwait wird zum Finanz- und Handelszentrum der Golfregion 30.12.19 Meldung

(boerse-online) - Kmefic FTSE Equity Kuwait ETF: Im kommenden Jahr werden Aktien des Emirats in den MSCI Emerging Markets Index aufgenommen. Der Exchange Traded Fund enthält die aussichtsreichsten Titel. Von Jörg Billina

Groß ist Kuwait nicht. Das Emirat weist eine Fläche von 17.800 Quadratkilometern auf - das entspricht etwa der Hälfte der Schweiz. Dennoch gilt der Staat am Persischen Golf mit einem jährlichen durchschnittlichen Pro-Kopf-Einkommen von umgerechnet 62.000 Euro weltweit zu den wohlhabendsten. Sein Vermögen verdankt das Land insbesondere dem Export von Öl und Gas. Die beiden Rohstoffe tragen 55 Prozent zum Bruttoinlandsprodukt bei. Die Kuwait Oil Company fördert täglich rund 3,1 Millionen Barrel Öl, der Break-even-Point liegt bei 47 Dollar. Die Mittel fließen unter anderem in den von der Kuwait Investment Authority gemanagten Staatsfonds, der umgerechnet rund 538 Milliarden Euro schwer ist. Ein weiterer Teil der Mittel wird auch in die dringend notwendige Diversifizierung der kuwaitischen Wirtschaft investiert. Die Bedeutung erneuerbarer Energien nimmt weiter zu.

Zehn Milliarden Euro erwartet

Am Umbau Kuwaits zum Finanz- und Handelszentrum der Golfregion und den damit einhergehenden Infrastrukturmaßnahmen entzünden sich Kursfantasien. Zumal Kuwait jüngst vom Frontier Market zum Schwellenland heraufgestuft wurde. 2020 nimmt der Indexanbieter MSCI kuwaitische Aktien in den MSCI Emerging Markets Index auf. Experten rechnen in der Folge mit Mittelzuflüssen in Höhe von rund zehn Milliarden Euro. Mit dem im April dieses Jahres von der Londoner Investmentgesellschaft HANetf aufgelegten Kmefic FTSE Equity Kuwait ETF können Anleger an der Börsenentwicklung partizipieren. Das Papier bildet den FTSE Kuwait All Cap 15% Capped ab. In diesem Index notieren aktuell 17 Unternehmen. Das Gewicht einer Aktie darf 15 Prozent nicht übersteigen. Jedes Quartal werden die Gewichtungen angepasst. Auf Sicht von sechs Monaten erzielte der ETF zwei Prozent, in den vergangenen vier Wochen legte er um sieben Prozent zu. Zu den Topwerten zählt beispielsweise die Humansoft Holding Company. Das Unternehmen betreibt private Universitäten wie die American University of the Middle East. Zudem werden Computerausbildung und Sprachunterricht angeboten. Die Nachfrage ist hoch, die kuwaitische Regierung sieht Bildung als Schlüssel für die wirtschaftliche Entwicklung. Ein Topwert ist auch Agility Public Warehousing. Das in 100 Ländern tätige Logistikunternehmen errichtet und betreibt in den Vororten großer Städte Lagerhäuser, die von internationalen Firmen als Verteilungszentren genutzt werden. Mit über 60 Prozent ist die Finanzbranche im Index am höchsten gewichtet. Der Aktienkurs der National Bank of Kuwait stieg seit Jahresanfang um über 50 Prozent. Das Institut beteiligt sich an der Finanzierung staatlicher Projekte und ist zudem auf Einkaufstour. Vor Kurzem erhielt es grünes Licht für den Kauf der Ahli United Bank.



Quelle:
fondsweb.de